1937 Mercedes-Benz 290 Cabriolet A

Mercedes-Benz 290 als elegantes Cabriolet A – das letzte Oberklasse Modell der Daimler AG vor dem Krieg!

Technische Daten
Unsere ID 1325
Hersteller Mercedes-Benz
Model 290 Cabriolet A
Produktions-Zeitraum 1933-1937
Baujahr 1937
Lenkung Linkslenker
Exterieur Schwarz/Rot
Interieur Schwarz
Motor 6 Reihenmotor
Hubraum 2.847 ccm
Leistung 50kW/68PS
Extras Radio
Preis 395.000 Euro

Standort:

Böblingen

Verfügbarkeit

sofort verfügbar
Kontakt

Die Ära

... oder wie war das damals eigentlich?

Der Typ 290 wurde 1933 auf der Berliner Automobil Ausstellung der Öffentlichkeit vorgestellt und war der Nachfolger der Typen Mannheim und Stuttgart in der beliebten Drei-Liter-Klasse. Angetrieben wurde er von dem weiterentwickelten Sechszylindermotor der 260-er Reihe. Optisch und Fahrwerkstechnisch lehnt er sich an den Typ 200 an. Es gab ihn mit kurzem und langem Radstand und in den damals üblichen Karosserievarianten als Limousinen, Tourenwagen, verschiedenen Cabriolet-Versionen, als Roadster, in Stromlinienaufbauten, als Pullman Variante und wie zu der Zeit üblich auf Wunsch auch als Fahrgestell mit Motor für individuelle Aufbauten. Die kurzen Fahrgestellversionen wurden bevorzugt von Selbstfahrern geordert, die langen Versionen meistens als Chauffeurwagen eingesetzt.  Der Kunde konnte aus insgesamt 16 erstaunlich verschiedenen Aufbauvarianten auswählen, eine Vielfalt die selbst damals nicht selbstverständlich war und den Anspruch von Mercedes Benz unterstrich im Oberklassensegment Premiumhersteller zu sein.     

Der Zustand

... oder wie er wirklich ist.

Nach der aufwändigen Restaurierung 2004 sehr guter technischer und optischer Zustand. Alles funktioniert einwandfrei und auch die Spaltmaße sind tadellos. Ein Wertgutachten von 2010 liegt vor.

Die Verwendung

... oder was kann er denn noch?

 Seine Vorzüge erkennt man sofort: ausreichend Platz, Bequemlichkeit und Komfort und in der Cabriolet A-Version auf langem Fahrgestell besonders elegant. Damals wie heute ein komfortabler Reisewagen für den engagierten Selbstfahrer mit dem man auch heute noch weite Strecken ganz gelassen fahren kann. Unterstützt wird dies durch die gute Bedienbarkeit. Seine bildschöne Form, die Farbgebung und die geringe noch vorhandene Stückzahl versprechen einen außergewöhnlichen Aufmerksamkeitswert bei Ausfahrten und hochwertigen Veranstaltungen. In dieser Form ganz sicher auch eine Bereicherung in einer anspruchsvollen Sammlung und darüber hinaus eine solide Wertanlage.