1962 Mercedes-Benz 190 SL

Mercedes-Benz 190 SL in elegantem Hellblaumetallic mit blauem Verdeck und beiger Innenausstattung

Technische Daten
Unsere ID 1261
Hersteller Mercedes-Benz
Model 190 SL
Produktions-Zeitraum 1955-1963
Baujahr 1962
Lenkung Linkslenker
Exterieur Hellblaumetallic
Interieur Leder beige
Motor 4 in Reihe
Hubraum 1.884ccm
Leistung 77kW/105PS
Extras Weißwandreifen, Radio, Mittelarmlehne, Koffersatz (optional)
Preis 205.000 Euro
Garantie 1 Jahr, vollumfänglich

Standort:

Köln

Verfügbarkeit

sofort verfügbar
Kontakt

Die Ära

Oder wie war das damals eigentlich?

Kaum ein anderes Auto dokumentiert als automobile Ikone der fünfziger Jahre das deutsche Wirtschaftswunder so sehr wie der Mercedes-Benz 190 SL. Formal mit dem MB 300 SL „Flügeltürer“ und dem späteren 300 SL Roadster verwandt, war er auf den Boulevards von Nizza und Monte Carlo, der Champs Ellysee, der Fifth Avenue und in Berverly Hills ein Star in der Glamour-Welt der Schönen und Reichen. Die perfekten Proportionen des 190 SL haben auch nach Jahrzehnten nichts von ihrem außergewöhnlichen Reiz verloren. Insgesamt wurden in 9 Jahren 25 881 Exemplare produziert.

 

Der Zustand

Oder wie er wirklich ist: Original, Geliftet oder Runderneuert?

Das Fahrzeug wurde aktuell auf höchstem Niveau von Fachbetrieben vollständig restauriert. Es präsentiert sich optisch und technisch einwandfrei in mindestens der gleichen Qualität wie bei seiner Auslieferung. Seither wurde das Fahrzeug keinen Kilometer gefahren. Die Arbeiten sind ausführlich dokumentiert.

Die Verwendung

Oder was kann er noch?

In der seltenen Farbgebung außen Hellblaumetallic mit blauem Verdeck und innen mit beigem Leder ist er eine Augenweide und ein klassisches Sammlerobjekt. Aber man kann sich auch spontan in seine schmeichelnden Ledersitze fallen lassen und auf der Stelle losfahren, ob zum Bäcker oder nach Sizilien, die grundsolide Technik und Alltagstauglichkeit machen es möglich und er besticht auch heute noch jeden. Und zur Optik nur so viel: Von welcher Seite und mit welchem Blickwinkel ihn man im Stand oder in Fahrt betrachtet, wer Formen mag, kann sich diesem Anblick nicht entziehen. Dies gilt für das offene Fahrzeug und auch bei geschlossenem Verdeck.