Bund Classic Shanghai 2014

2. Bund Classic Shanghai - auch 2014 wieder die Adresse für Oldtimer in Asien und eine der bedeutendsten weltweit. Wir sind stolz darauf, diese Veranstaltung von Anfang an mit prägen zu können und geben Ihnen nachfolgend einen Einblick.

Shanghai  -  das Paris des Ostens - hatte schon immer einer besondere Stellung unter den großen Städten Chinas und galt von je her als äußerst westlich orientiert.

Diese pulsierende Stadt bietet die ideale Kulisse für Neues, Aufregendes, für die Umsetzung von Visionen.

Eine dieser Visionen ist die Idee das klassische Automobil auch im Land des Lächelns bekannt zu machen und einen noch weitgehend unerschlossenen Markt mit nahezu unbegrenztem Potential zu öffnen.

Bereits im Jahr 2013 hatte der erste jemals in China veranstaltete Concours D`Elégance (ein offizieller Schönheitswettbewerb für Oldtimer) Premiere.

Das Team von Arthur Bechtel Classic Motors hatte damals die besondere Ehre als erste Teilnehmer aus dem fernen Europa mit zwei  besonderen Automobilen dabei zu sein.

Der große Erfolg dieser hochkarätigen Veranstaltung  war Grund genug zur Wiederholung und es war keine Frage, dass Arthur und Tim Bechtel auch in diesem Jahr wieder mit ihren Klassikern dabei sein würden.

Im Oktober 2014 schickten sie drei Traumklassiker über das Meer nach Shanghai und ein hochmotiviertes Team reiste hinterher.

Die Kulisse für die stilvolle Veranstaltung bildete wie auch bei der Premiere, das historische Gebäude der ehemaligen Britischen Botschaft direkt am Bund, der historischen Prachtstraße Shanghais am Huang Pu River.

Konnte die elegante Eröffnungsgala mit dem Who is Who der internationalen Oldtimerszene und aus dem ganzen Land geladenen VVIPs im ersten Jahr noch im großen Saal des Botschaftsgebäudes stattfinden, musste schon 2014 eine größere Location im benachbarten Luxushotel Peninsula gefunden werden. Hier trafen Aussteller, Juroren aus aller Welt, angeführt von der Grande Dame der Oldtimerszene, Mrs. Sandra Button, Formel 1 Testfahrer und Journalisten aufeinander um den  festlichen Auftakt zum zweiten Concours D`Elégance zu feiern.

Arthur Bechtel in Begleitung seines chinesischen Repräsentanten Michael Lo, prägte als Referent der Fachkonferenz  zum Thema "Oldtimer als Wertanlage" die zweite Veranstaltung zu Fachthemen im Rahmen des Concours D´Elégance.  Er als Pionier der Oldtimerszene beeindruckte mit seinem Vortrag die anwesenden  Experten aus aller Welt.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war auch in diesem Jahr eine Oldtimerparade , die vom Gelände der Botschaft , über den "Bund" , flankiert von prachtvollen historischen Gebäuden auf der einen und dem Huang Pu River auf der anderen Seite, führte.  Das Team von Arthur Bechtel Classic Motors konnte hier die Fahrtauglichkeit des mitgebrachten silberfarbenen 190 SL aus dem Jahre 1959 unter großer Medienpräsenz,  beweisen. 

Neben dieser Ikone des deutschen Wirtschaftswunders waren zwei  Vorkriegsklassiker, ein Mercedes 320 Cabriolet D, aus dem Jahre 1939 und ein Mercedes 320 Cabriolet A, aus dem Jahre 1940 mit von der Partie.  Der letztgenannte verdiente nach Meinung der Jury den Preis in der Kategorie Vorkriegsfahrzeuge und so konnten  Arthur und Tim Bechtel auch in diesem Jahr voller Stolz einen Preis entgegennehmen.

Die Erwartungen des letzten Jahres wurden bei Weitem übertroffen. Das große Interesse und die Begeisterung des Publikums, welches aus dem gesamten asiatischen Raum gekommen war,  führten bereits im zweiten Jahr der Präsenz auf dem chinesischen Markt zu Erfolgen. 

Ermutigt durch die positive Resonanz werden Arthur und Tim Bechtel Ihr Engagement in China weiter ausbauen. Bereits im nächsten Jahr  ist die Teilnahme an mehreren Veranstaltungen zum Thema Klassische Automobile geplant und die Präsenz beim dritten Concours D´Elégance in Shanghai ist bereits jetzt beschlossene Sache.