Oldtimer wie aus 1001 Nacht – Das Scheichtum Katar kürt die schönsten automobilen Klassiker

mit dem ersten Concours D´Elégance in der Geschichte des Landes

Arthur und Tim Bechtel folgten der ehrenvollen Einladung  und brachten vier ihrer automobilen Kostbarkeiten in den kleinen - und dank seines Reichtums - einflussreichen Wüstenstaat.  Ein Ausflug in eine märchenhafte Welt, die Tradition und Moderne auf ganz eigene Weise vereint.
 
Unter der Schirmherrschaft des Emirs, Sheikh Tamim bin Hamad Al-Thani, fand diese Premiere in der internationalen Szene große Beachtung.
  
Die Initiative und Organisation des Concours D`Elégance in Katar lag federführend in den Händen des  AvD Middle-East, mit seinem Präsidenten Karl Ulrich Herrmann an der Spitze, der sich als geschäftsführender Gesellschafter der Messe Retro Classics ganz dem Thema „Klassisches Automobil“  verschrieben und verdient gemacht hat.
    
Mit überschwänglicher Gastfreundschaft  und ausgesuchter Höflichkeit wurde das Team von Arthur und Tim Bechtel empfangen.
 
Der Kontrast zwischen spiegelnden Wolkenkratzern, High Tech und Scheichs in traditionellen weißen Gewändern zeigt eindrucksvoll, welch gewaltige Entwicklung hier in den letzten Jahrzehnten stattgefunden hat.
 
Die vier sorgfältig ausgewählten klassischen Kostbarkeiten spannten den Bogen vom 300 SL Flügeltürer, in Begleitung seines kleinen Bruders, einem perfekt restaurierten 190 SL, über einen Mercedes Benz 290 Roadster aus dem Jahre 1935 bis zum weitgereisten und mittlerweile international bekannten Unikat Mercedes Murphy von 1924.

Jedes Automobil aus dem Hause Arthur Bechtel Classic Motors wurde mit einem Preis in seiner Kategorie geehrt.
 
Die international besetzte Jury, bestehend aus Persönlichkeiten der weltweiten Oldtimerszene,  entschied nach strengen Kriterien.
 
Dieser erste Concours D´Elégance fand seinen Abschluss mit der Verleihung der Preise im Rahmen einer feierlichen Zeremonie unter nächtlichem Himmel. Die Kulisse hierfür war das aus weißem Stein erbaute und direkt am Meer gelegene Amphitheater.

Mit großem Stolz konnten Arthur und Tim Bechtel die vier Auszeichnungen entgegennehmen, die eine weitere Bestätigung der Qualität ihrer Fahrzeuge darstellen.