Maserati Mistral Coupe

Der Maserati Mistral – die italienische Antwort auf den Jaguar E-Type. Hier ein hervorragend restauriertes Exemplar!

Technische Daten
Unsere ID 1310
Hersteller Maserati
Model Mistral Coupe
Produktions-zeitraum 1963-1970
Baujahr 1967
Lenkung Linkslender
Exterieur Schwarz
Interieur Leder Schwarz
Motor 6 Reihenmotor
Hubraum 3670 ccm
Leistung 146 kW/199PS
Extras Schiebedach, schwarze Speichenräder, Radio Becker, Servolenkung
Preis auf Anfrage
Garantie 1 Jahr vollumfänglich

Standort:

Böblingen

Verfügbarkeit

sofort verfügbar
Kontakt

Die Ära

Oder wie war das damals eigentlich?

 Ende der 60-er wuchs der Markt für Luxusfahrzeuge derOberklasse stetig an: Die Ölpreiskrise war noch nicht in Reichweite! In derEmilia Romagna entwarf man bei Maserati als Antwort auf den Jaguar E-Type ein neuessportliches und gleichzeitig luxuriöses Coupe, den Maserati Mistral: extremniedrig, mit fließendem Design und großen Glasflächen. Die Aluminium-Karosseriewurde von Pietro Frua gestaltet, motorisiert mit dem bewährten leistungsstarkenSechszylinder des Vorgängers und ausgestattet mit einem Cockpit, das dem Namenalle Ehren machte, traf es den europäischen Kundengeschmack und wurde ein exquisitesErfolgsmodell mit nur 828 produzierten Exemplaren. In europäischenTestberichten äußerten sich viele Tester sehr positiv über den Fahrzeugentwurf.Typisch waren Aussagen wie: „Alles am Mistral ist so richtig, dass es einewahre Freude ist, dieses Auto zu fahren“.

Der Zustand

Oder wie er wirklich ist:Original, Geliftet oder Runderneuert?

 Das Fahrzeug wurde in den Jahren 2009-2011 technisch und optischgrundlegend erneuert und danach sehr pfleglich behandelt. Der gesamte Zustand des Fahrzeugs istaußergewöhnlich gut. Über durchgeführten Arbeiten liegen Rechnungen undBilddokumente vor. Es handelt sich hierbei um eine deutsche Erstauslieferung imJahre 1967. Weite Teile seiner Geschichte sind dokumentiert.

Die Verwendung

Oder was kann er denn noch?

 Die Farbkombination in Schwarz mit schwarzerLederausstattung und schwarzen Speichenrädern unterstreicht das markante Designund seine sportliche Ausstrahlung hervorragend. Nach dem Platznehmen hinter demVolant ist erstmal Konzentration angebracht. Der sachkundige Mistral-Fahrerweiß aber, welche der vielen Kippschalter und Hebel wie bedient werden müssen.Jetzt der Motorstart: ein Sechszylinder, der hören lässt was in ihm steckt! DasGanze laut, aber wohlklingend, so dass man sich gerne eine Warmlaufphase in deroffenen Garage gönnt -  Maserati-Fansgenießen diese Momente entspannt. Aber dann ist es an der Zeit, dass der Mistralzeigt wofür er gebaut wurde, für den leistungsbewussten distinguierten Fahrer,der auch seinen Beifahrern was gönnt: italienisches kraftvolles Temperament inkomfortabler Umgebung. Wegen seiner Seltenheit und in dieser markantenschwarzen Farbkombination wird er bei Ausfahrten und Veranstaltungen gernebestaunt und bewundert. Ein Fahrzeug für den anspruchsvollen sportlichenFahrer, eine Bereicherung in einer Sammlung und ganz sicher besitzt er auch einWertsteigerungspotenzial.