Mercedes-Benz 170S Cabriolet A

Ein wunderschöner Mercedes-Benz 170 S als Cabriolet A in der Farbkombination schwarz/beige. Dokumentierte Vollrestaurierung - nur 830-mal gebaut! 

Technische Daten
Unsere ID 10008
Hersteller Mercedes Benz
Model 170S Cabriolet A
Produktions-zeitraum 1949-1951
Baujahr
Lenkung Linkslenker
Exterieur Schwarz
Interieur Beige
Motor 4 in Reihe
Hubraum 1.767 ccm
Leistung 38kW/52PS
Extras
Preis 215.000 Euro
Garantie 1 Jahr, vollumfänglich

Verfügbarkeit

Auf Anfrage
Kontakt

Die Ära

Oderwie war das damals eigentlich?

Nachdem zweiten Weltkrieg startete bei Mercedes-Benz 1946 die Produktion mit bewährtenModellen die schon vor dem Krieg produziert wurden. Die 170 V- Reihe wurde zumKern der neuen PKW-Produktion. Die Firmenstrategie war: die laufenden Modelle kontinuierlichzu verbessern und gleichzeitig neue Modellreihen wie z.B. die Pontonreihe zu entwickeln.So entstand 1949 auf der Basis des 170 V der 170 S der länger, breiter undbesser ausgestattet war. Er erhielt mit 52 PS einen deutlich stärkeren Motor (40%mehr als beim 170 V) und war als Limousine oder Cabrio erhältlich. SeineVorderachse verfügte bereits über Schraubenfedern mit Teleskopstoßdämpfern undDoppelquerlenker. Die Daimlertradition wurde auch im Innenraum mit einereleganten Kombination von Edelholz, echtem Leder und hochwertigen Instrumentenfortgesetzt. Er ist das erste Mercedes-Modell mit der Zusatzbezeichnung S, dieseit damals für die Oberklassemodelle von Mercedesfahrzeugen verwendet wird. DieSpitzenmodelle der S-Baureihe waren die Cabriolets, die in enger Anlehnung anden Vorkriegstyp 230(W 153) entstanden. Der elegante zweisitzige Typ A war mit seinem Grundpreis von 15 800,- DMdas absolute Spitzenmodell und der Inbegriff von Luxus. Es wurde in drei Jahrennur 830 Mal gebaut.    

Der Zustand

Oderwie er wirklich ist: Original, Geliftet oder Runderneuert?

DasFahrzeug ist aktuell in Fachbetrieben auf höchstem Niveau vollständig undfachgerecht restauriert worden und genügt in Verbindung mit seinerumfangreichen Zusatzausstattung Spitzenansprüchen. Eine umfangreicheDokumentation über die Arbeiten liegt vor

Die Verwendung

Oderwas kann er denn noch?

 Auchheute kann er noch immer das, wodurch er sich schon 1950 auszeichnete und seinendamaligen Besitzern Freude machte. Es ist dieses kaum zu beschreibende Gefühlein hochwertiges Qualitätsprodukt zu besitzen, was man bereits spürt, wenn maneinsteigt. Er vermittelt Fahrer und Passagier Geborgenheit und Sicherheit beimFahren und ein besonderes Erlebnis ist das Offenfahren, wodurch er einen ganznormalen Alltag zum Genusstag werden lässt. Auch geschlossen macht er eine guteFigur und vermittelt selbst dann den zwei Insassen ein angenehmes Raumgefühl. Diegute Ausstattung und der exzellente Zustand sind ein sicherer Garant für zukünftigeWertsteigerungen.