Mercedes-Benz 280 SL

- Verkauft -

Technische Daten
Unsere ID 1077
Hersteller Mercedes-Benz
Model 280 SL
Produktions-zeitraum 1968-1971
Baujahr 1969
Lenkung Linkslenker
Exterieur Blaumetallic
Interieur Grau
Motor 6 Reihenmotor
Hubraum 2.778 ccm
Leistung 125kW/171PS
Extras Automatik, Radio Becker

Verfügbarkeit

Kontakt

Die Ära...

..oder wie war das damals eigentlich?

Als Nachfolger des 190 SL sollte die Pagodenreihe den Kundenwünschen nach stärkerer Motorisierung, mehr Komfort, höherer aktiver und passiver Sicherheit und mehr Innenraum Rechnung tragen. In den 60-ern stieg das Bewusstsein für bessere Sicherheitsmaßnahmen im Straßenverkehr stark an. Mercedes war einer der Pioniere auf diesem Weg und verstärkte seine Bemühungen die passive Sicherheit von Fahrzeugen zu verbessern. Mit der 1963 auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellten Pagode fanden richtungsweisende Sicherheitselemente Eingang in die SL-Reihe: steife Fahrgastzelle, definierte Knautschzonen vorne und hinten, Teleskoplenksäule mit Pralltopf, Innenraum ohne Kanten und Ecken, Gürtelreifen und Sicherheitsgurte als Sonderzubehör. Das Spitzenmodell der Baureihe wurde der 280 SL.  Der populäre Name Pagode entstand übrigens aufgrund der Optik des konkav gewölbten Hardtops, ein Konzept zur Verbesserung des Platzangebots, der Rundumsicht und der Vergrößerung des Innenraums.

Die Geschichte...

...oder wie es ihm über die Jahre so erging?

Er wurde zuerst im Westen der USA ausgeliefert und blieb dort die nächsten 20 Jahre. 1990 kam er nach Frankreich und seit kurzem ist er in Deutschland..

Der Zustand...

...oder wie er wirklich ist: Original, Geliftet oder Runderneuert?

Das Fahrzeug  befindet sich in einem guten Zustand. Alle Spaltmaße und Flächen sind tadellos. Die gesamte Technik funktioniert einwandfrei. Sehr schöne Optik: außen Blaumetallic und innen graues Leder -  sowohl offen oder mit Verdeck einfach Klasse. 

Die Verwendung...

...oder was kann er denn noch?

Mit der 2,8 Liter-Maschine ist er ein  dynamische Vertreter der komfortablen Pagoden-Reihe und erreicht noch spielend seine 200 km/h Höchstgeschwindigkeit. Eine Pagode verwöhnt auch heute noch Fahrer und Beifahrer durch ein angenehmes Fahrwerk, ein großzügiges Raumgefühl verbunden mit sehr guter Rundumsicht, komfortabler Sitzposition, einem vernünftigen Kofferraum und verlässlicher Technik - kurzum ein idealer Reisewagen auch auf langen Strecken. Der solide, steife Aufbau, die bewährte, langlebige Technik, die Klasse Optik, die guten Fahrleistungen und seine Werkstattfreundlichkeit können einen zukünftigen Besitzer noch viele Jahrzehnte erfreuen und sind ein Garant für Werterhalt..