Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer

Gullwing 300 SL - Das phänomenale Design, die attraktive Technik in Verbindung mit den sportlichen Fahrleistungen, seine Spitzenpreise und seine Rarität machen ihn zu einem Meilenstein der Automobilentwicklung 

Technische Daten
Unsere ID 301
Hersteller Mercedes-Benz
Model 300 SL Flügeltürer
Produktions-zeitraum 1954-1957
Baujahr 1954
Lenkung Linkslenker
Exterieur Graphitgrau (DB 190)
Interieur Rot
Motor 6 Reihenmotor
Hubraum 2.996 ccm
Leistung 158kW/215PS
Extras
Kontakt

Die Ära...

...oder wie war das damals eigentlich?

Mitte der fünfziger Jahre begann in Deutschland das Wirtschaftswunder. Wachstum war angesagt und manche begannen wieder sich etwas zu leisten. Parallel dazu wurde vom wichtigen US-Markt der Wunsch vom Generalimporteur Hoffmann an Mercedes herangetragen mit attraktiven Sportwagenmodellen den Absatz zu steigern. In dieser Situation entschloss sich Mercedes-Benz neue Sportwagenmodelle zu entwickeln und anzubieten. Es war die Geburtsstunde der legendären und innovativen 300 SL – Reihe die 1954 in New York vorgestellt wurde und die technisch und optisch auf  den erfolgreichen Rennwagenkonzepten von Le Mans basierte. Die Abkürzung SL steht für Sport Leicht, verwirklicht durch einen Gitterrohrrahmen und leichten Stahl-oder Aluminiumaufbau. Legendär wurde der Flügeltürer von dem nur 1400 Exemplare gefertigt wurden. Er war der Inbegriff des Supersportwagens und hat dies mit vielen spektakulären Rennsiegen untermauert – dies ist im Gedächtnis vieler Automobilliebhaber fest verankert Attribut bis heute behalten. Eine der gelungensten Symbiosen zwischen formvollendetem Design und attraktiver sportlicher Spitzentechnik die schon damals ihren Preis hatte.  

Die Geschichte...

...oder wie es ihm über die Jahre so erging?

Die Erstzulassung erfolgte in dieser Farbe Graphitgrau in den USA. Verschiedene Besitzer sind laut Mercedes - Register bekannt. 1999 kam das Fahrzeug wieder nach Deutschland und wurde inzwischen aufwändig restauriert und dabei technisch ertüchtigt mit einer Aluminiumkarosserie und dem Umbau der Vorderachsbremsen auf Scheibenbremsen. 

Der Zustand...

...oder wie er wirklich ist: Original, Geliftet oder Runderneuert?

Nach seiner Rückkehr nach Europa wurde das Fahrzeug von Fachbetrieben umfassend restauriert und dabei an der Vorderachse auf Scheibenbremsen umgerüstet. Dementsprechend erstklassig ist der technische und optische Zustand. 

Die Verwendung...

...oder was kann er denn noch? 

Überall wo er auftaucht, ob fahrend oder stehend zieht er die Blicke auf sich. Abgeleitet von dem berühmten Rennwagen der 1952 das Rennen in Le Mans gewann ist der Flügeltürer das erste Superauto der Nachkriegszeit – und das strahlt er heute noch aus. Er ist und bleibt ein Festival für die Sinne und damit wird er für immer zu den Traumwagen gehören. Als frühes Exemplar der Serie wurde er bei der Restaurierung durch den Umbau an der Vorderachse auf Scheibenbremsen sportlich optimiert. Diese Rahmenbedingungen garantieren eine wertstabile, sichere Anlage mit Potenzial zur Steigerung! Er kann eine qualifizierte Sammlung ergänzen und aufwerten, aber er kann in seinem guten technischen Zustand auch fahraktiv an Veranstaltungen teilnehmen.