Motorworld Classics Berlin

Die dritte Motorworld Classics Berlin vom 06.-09.10.2017 war ein voller Erfolg

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin …“  …. und genau das haben wir auch getan und waren auch in diesem Oktober dabei, als die Motorworld Classics Berlin in die  historischen Hallen der Messe Berlin und den Sommergarten unterm Funkturm bereits zum dritten Mal einlud.

Unsere 6 ausgesuchten Klassiker, vom 190 SL, über 220 Cabriolet A, von der Pagode bis zum 300 SL Flügeltürer,  befanden sich in bester Gesellschaft mit Originalfahrzeugen von Elvis Presley, Nicolas Cage und Michael Schumacher, aus dessen privater Sammlung einzigartige und wertvolle Schätze präsentiert wurden.

Persönlichkeiten der Renn- und Automobilgeschichte gaben sich die Ehre und begeisterten die zahlreichen Besucher aus Nah und Fern im Rahmen der „Berliner Runde“  mit ihren einzigartigen Lebensgeschichten. Da wäre zum Beispiel das Berliner Original Heidi Hetzer, die mit ihrem historischen Fahrzeug Hudo im zarten Alter von fast 80 Jahren, sprichwörtlich mutterseelenallein um die Welt gefahren ist. Ihre Altersgenossen saßen derweil vor dem Fernseher oder in Seniorenheimen.

Auf der ersten Autobahn der Welt und ehemaligen Rennstrecke AVUS, die nahe dem Messegelände vorbeiführt, waren Rennlegenden wie Hans Herrmann und Strietzel Struck zuhause. Beide waren, wie auch Norbert Haug, Ehrengäste der Messe und standen gut gelaunt für Fragen und Autogrammwünschen der begeisterten Gäste zur Verfügung.

Sturm Xavier zum Trotz war die Motorworld Classics Berlin mit ihrem charmanten und warmherzigen Rahmenprogramm „im Stil der guten alten Zeit“ und begeistertem Publikum aus dem In- und Ausland ein Erfolg. Die Bundeshauptstadt ist international wie keine andere Stadt in Deutschland und zieht über ihre Grenzen hinaus interessantes und kaufkräftiges Publikum an.

Uns bleibt nach der Motorworld Classics Berlin 2017 nur zu sagen:

„Berlin ist immer eine Reise wert!“